Abifahrt_Blog

Eine Abifahrt nach Novalja

und warum wir das Reiseziel nicht anbieten!

Die Idee der Abifahrt

Die Zeit vor dem Abitur gehört wahrscheinlich zu den stressigsten in deinem ganzen Leben. Das Lernen scheint kein Ende zu nehmen und die Prüfungen gehen dir nicht mehr aus dem Kopf. Doch - obwohl man es zwischenzeitlich vielleicht kaum glauben kann - auch das geht vorbei. Deshalb lohnt es sich einen Blick auf die Zeit nach dem Abitur zu werfen. Ist der Druck erstmal abgefallen, liegt eine spannende Zeit und eine völlig neue Freiheit vor dir. All die Jahre, die Du mit deinen Freunden in der Schule verbracht hast, kommen zu einem Ende. Ihr habt es gemeinsam geschafft - das gilt es gebührend zu feiern! Was gibt es da besseres als nochmal gemeinsam einige Tage Sommer, Sonne, Strand und Party zu genießen, bevor es für alle in verschiedene Richtungen weitergeht? Die Abifahrt ist die perfekte Gelegenheit dazu, die abgeschlossene Schulzeit mit alten Freunden zu feiern, neue kennenzulernen und es sich gut gehen zu lassen. Also raus aus der Schule und ab an den Strand!

 

Eine Abifahrt für alle

Wir sind der Meinung, an einer Abifahrt sollte der Großteil des Jahrgangs teilnehmen können. Daher stehen verschiedene Punkte bei uns im Fokus.

1.    Der Preis: Die Reise sollte für den überwiegenden Teil bezahlbar sein. Viele arbeiten neben der Schule, um sich das Taschengeld aufzubessern oder sich auch einen Abiball oder die Abifahrt leisten zu können. Eine teure Reise kommt daher nur für den geringsten Teil der Stufe in Betracht.

2.    Unvorhersehbare Kosten: Du solltest vorher wissen, was für Kosten auf dich zukommen. Wie teuer die Reise bei einer Selbstverpflegung tatsächlich ist, findest du meist erst während der Reise heraus. Darum bieten wir hauptsächlich All Inklusive Angebote an, so erlebst du keine böse Überraschung vor Ort.

3.    Anreise: Ob Bus oder Flug - der Preis und auch die Dauer der Anreise sind für eure Wahl entscheidend. Wir legen dabei Wert auf Festpreise und direkte Anfahrten. Denn wer will schon „*tagesaktuelle Flugpreise“, die nach Unterschrift auf einmal teurer werden. Oder „Abfahrtsort-Zuschläge“ bezahlen und trotzdem noch ewig in der Bundesrepublik umherfahren, um stundenlang weitere Reiseteilnehmer einzusammeln bis es endlich Richtung Süden geht.

4.    Das Reiseziel: Oft ist der Jahrgang zwiegespalten... viel Party oder viel Strand. Beides zu verwirklichen stellt eine Herausforderung dar, die wir für euch meistern. Wichtig ist, alle Gesichtspunkte des Reisezieles zu berücksichtigen, damit sich jeder von euch mit der Abifahrt identifizieren kann.

5.    Die Unterkunft: Ihr fahrt als Jahrgang gemeinsam auf Abifahrt, daher solltet ihr unserer Meinung nach auch zusammen unterkommen. Was bringen euch Apartments / Hotels, die euch als Stufe nicht komplett aufnehmen können und ihr vor Ort verteilt seid. Wir bringen euch garantiert zusammen unter, das ist ja schließlich das Ziel der Reise!

6.    Fußwege: Kurze Wege zum Strand & Shoppen oder auch am Abend in die verschiedenen Diskotheken. Wenn alles bequem erreichbar ist, führt das auch nicht zu Stress vor Ort.

Eine Abifahrt nach Novalja

Wir empfehlen euch keine Abifahrt nach Novalja, was ganz einfache Gründe hat.

  • Angefangen mit der überwiegend gebuchten Busreise, die sich in die Länge zieht, um kurz vor Ankunft am Reiseziel einen seeeehr ausgiebigen Stopp zu machen, damit Teamer auf den Bus aufsteigen können und gesammelt einen Verkauf starten bzw. Informationen weitergeben.
  • Meist werden Apartments mit Selbstverpflegung gebucht. Mal ganz ehrlich, so romantisch auch ein gemeinsames Kochen klingt, wer hat auf der Abifahrt schon Lust, einzukaufen (man will ja auch ausschlafen), zu Kochen (jeden Tag Nudeln, wie abwechslungsreich), abzuspülen (es gibt nichts schöneres) und am Abreisetag noch das Apartments "besenrein" zu hinterlassen.
  • Eine zuvor gebuchte Abifahrt von 450€ - 600€ kann nun ggf. deutlich teurer werden, alleine durch die Verpflegung. Hier helfen auch keine angebotenen Essensgutscheine (oft im Reisepreis dabei, 1 Gutschein = 1 Stück Pizza oder eine Dose Softdrink). Von Aktivitäten am Tage oder dem Clubbesuch am Abend ist dabei noch nicht gesprochen.
  • Da die gebuchten Apartments überwiegend mehrere Kilometer von den Diskotheken oder einzigen Sandstrand im Umkreis entfernt sind, seid ihr auf einen Transferbus angewiesen. Dieser fährt euch abends vor die Clubs der Stadt (die auch partytechnisch unbestritten gut sind), wer jedoch zu viel Alkohol konsumiert hat, darf sich auf einen dunklen, sehr langen Fußweg freuen.
  • Strand heißt hier Stein und Beton. Abgesehen vom Zrce-Beach, der natürlich wieder nur per Transferbus bequem zu erreichen und entsprechend voll ist.

Zusammengefasst: In der Regel teure Abifahrt, wenig Leistung, lange Fußwege, aber vor der Buchung bestimmt ein tolles Filmchen gesehen ;)

Für coole Angebote mit All Inklusive, damit die Abifahrt zum Urlaub wird, einfach eine kostenlose Anfrage stellen!